Verlag Wohlbold, Rudolf Schubert - Dipl-Ing. und Lebenspsychologe

                                             

 Kontakt zu uns für Ihr Geschenk

Partnerschaft in Beziehung verbessern? Das ist ganz einfach und völlig ohne Liebeskummer möglich!

Dieses Buch zeigt dir die richtigen Wege als Ratgeber.

 

Schau doch unbedingt auch mal nach dem Verlag Wohlbold rein bei Twitter

 

Liebeskummer wird zum Fremdwort!

Beziehung verbessern und Partnerschaft ohne Probleme müssen kein Wunschtraum bleiben. Unser Buch hilft dir!

 

Beziehung und Partnerschaft

 

Liebe und Glück sind ganz verschiedene Gesellen. Glück zerbricht sehr oft am eigenen Ego. Liebeskummer ist dann die Folge. Mach einfach diesen Test und klicke auf das Video oben! 

 

Nur die Verzeihung anzubieten ist eine sehr wirksame Lösung bei Beziehungsproblemen. Dafür müssen Sie allerdings über Ihren eigenen Schatten springen können.

 

Um Verzeihung bitten, hat also ganz bestimmt immer eine positive Wirkung in Beziehung zum Partner.

 

"DU bist schuld!" Diese Worte stärken Sie selbst ganz bestimmt nicht wesentlich, doch der Beklagte wird allerdings verletzt und reagiert entsprechend.

 

Ohne Kompromisse geht es nicht in Beziehung zu Liebe und Glück.

 

Durch Schuldzuweisungen und Diskussionen wird gar nichts besser, denn Differenzen  werden dadurch nur stärker und eine Eskalation droht.

 

Schuldzuweisung helfen niemals, sondern belasten nur die Beziehung ganz erheblich.  Die Klärung einer Schuldfrage ist deshalb immer überflüssig. 

 

Schuldzuweisungen nützen niemandem und erhöhen nur den Streit in Beziehung zu DEINEM Partner. Er wird immer negativ reagieren.

 

Wenn du den auf dieser Seite ganz oben genannten Test machst, kannst du sehr schnell deinen Liebeskummer zum Müll werfen und wieder glücklich werden.

 

Es funktioniert wirklich - ohne Streit in Liebe leben! Aber das geht ganz sicher nicht von allein. Du musst etwas dafür tun!

 

Wenn du willst, dann können die Schmetterlinge wieder fliegen lernen. Tu doch endlich etwas dafür!

  

Willst du denn nicht in Liebe und Glück leben in deiner Beziehung mit Verständnis statt immer wieder nur Probleme am Hals zu haben?

 

In der Liebe ist es völlig verkehrt, den Partnern zu überfahren, vor allem durch Lautstärke, gschweige denn durch körperliche Gewalt! Man erreicht immer nur das Gegenteil!

 

Wenn ein Macho also mit dem Kopf durch die Wand will bei einem Streit, ist das ist für eine gute Beziehung völlig sinnlos. Durch viele Beispiele werden in dem Buch "Glück für mich? Aber ja doch!" Vorgehensweisen erläutert, durch die ein besseres gegenseitiges Verständnis der beiden Partner erfolgen kann. Eine bessere Beziehung mit Verhältnis und vor allem ohne Liebeskummer ist die natürliche Folge.Wenn Sie das berücksichtigen, wird immer das Glück ohne Liebeskummer vor Ihrer Tür stehen und gern herein kommen.

 

Schuldzuweisungen in der Partnerschaft schaden der Liebe und erhöhen nur den Streit in Beziehung zur Partnerschaft.

- eine Klärung der Schuldfrage erweist sich stets als überflüssig

- Schuldzuweisung wirkt immer nur negativ auf den Partner
- hilft nichts, sondern schadet nur der Beziehung
- stärkt Ego des Anklägers, doch der Beklagte wird verletzt
- zeigt Nicht-Anerkennung des Gesprächspartners
- ändert überhaupt nichts zum Positiven

- und diskutieren über Schuld birgt die Gefahr einer Eskalation 
  
Verzeihung anbieten ist Balsam für ein Leben ohne Liebeskummer

- muss der verstimmte Partner annehmen können

- muss man selbst wollen, das kann sehr schwer fallen

- erfordert Selbstüberwindung und Verständnis 

- beweist menschliche Größe, Realitäts- und Gemeinschaftssinn

- bedeutet, den eigenen Stolz zu überwinden

- dafür muss man Herr über seine negativen Gefühle sein

- hat immer eine positive Wirkung in Beziehung auf die Partnerschaft

- und den ersten Schritt tun ist sehr intelligent

- Liebeskummer ist dann unbekannt.

                            

Es kann viel besser werden in deiner Beziehung zum Partner, in Glück und Liebe - wenn du das willst!

Ob du nun Liebeskummer findest oder Liebe, das liegt in deiner Hand!!!

Eine Partnerschaft in Liebe und Glück OHNE Liebeskummer - das wünschst du dir doch bestimmt. Tu doch endlich etwas für DEIN Glück, für DEINE Partnerschaft - löse DEINE Probleme.  

DEINE Liebe und damit deine Partnerschaft können wieder so gut werden wie einst im Frühling!

DU musst es nur wollen und (vielleicht) ein wenig über deinen Schatten springen!

Liebeskummer wird dann ein Fremdwort sein und bleiben.

 

Aber DU musst etwas gegen Liebeskummer tun und deine Beziehung verbessern!

 

Bei Problembesprechungen ist es besonders wichtig, dass du Rückmeldungen anforderst. Nur so versicherst du dir, dass dein Partner deine Worte auch so verstanden hat, wie du das gemeint hast!

 

Es kann ja sein, dass er/sie nur ja murmelt und an etwas ganz anderes denkt. Dann kannst du ihn/sie gerade jetzt nicht erreichen mit deinen Worten. Es muss keine Absicht sein, denn manchmal fällt die Konzentration schwer.Liebeskummer steht am Horizont.

Vertrauen gibt der Liebe die Kraft, ohne die sie nicht blühen kann.

Wenn man Vertrauen hat zum Partner, ist es nicht nötig, über jeden Schritt, über alle seine Begegnungen mit anderen Menschen informiert zu sein.

Was sie oder ihn bedrückt, also etwas Wichtiges, wird dir deine bessere Hälfte bestimmt erzählen, wenn sie dir vertraut - Liebeskummer ist überflüssig.

Man kann nicht dauernd auf dem Sofa sitzen und Händchen halten oder knutschen, denn die meisten Schmetterlinge fliegen ohnehin nur im Frühling. Ihr seid zwar ein Paar, doch zwei einzelne Menschen mit eigenen Ansichten, Meinungen und Bedürfnissen.

Deshalb muss jeder auch einmal allein sein dürfen mit seinen Gedanken und mit seinen Sorgen.

Die Versuchungen, mit einem anderen Partner etwas zu unternehmen, was die zweite Hälfte nicht wissen sollte, bleiben keinem erspart. Doch wenn man die richtige Liebe in der eigenen Partnerschaft findet, bildet das dadurch vorhandene Vertrauen eine ausgezeichnete Grundlage für die Treue. Liebeskummer muss nicht sein!

Liebeskummer ist immer ein Anzeichen für ein Problem in der Beziehung, weil man sich der Liebe des anderen nicht völlig sicher ist. Hier müsst ihr beide die Gründe suchen. Ist es nur ein Spiel mit dem Feuer zur Belebung der bisherigen Beziehung, oder steckt vielleicht mehr dahinter? Willst du denn deine Partnerschaft aufs Spiel setzen? Dich quält die Eifersucht? Bist du dir sicher, dass dein Partner (Partnerin) sich schuldig gemacht hat? Wenn du das nicht genau sagen kannst, dann musst du diese Gedanken aus deinem Kopf jagen und in den Müll werfen!  Im Zweifel für den "Angeklagten" - das gilt hier ganz besonders. 

Vermutlich gilt der nicht ganz dumme Spruch heute immer noch: „Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft,“  denn das ist das Kennzeichen von Liebeskummer.

Bei einem Grund zum Misstrauen stimmt etwas nicht im gegenseitigen Verhältnis. Du bist nicht zufrieden. Suche die Ursache dieses Problems!  Vielleicht wisst ihr beide ja schon lange, dass das gegenseitige Vertrauen gelitten hat und der Liebeskummer gewachsen ist. Ihr müsst diese Punkte ganz dringend miteinander besprechen und aufklären.

Am besten noch heute.

Niemals darf man seinen Partner als Eigentum ansehen, der nur zur Treue verpflichtet ist, weil er gebunden ist. Wir wollen das Wichtigste, das Wertvollste: Der Partner ist aus freien Stücken treu. Sein Wunsch, unsere gemeinsame Liebe nicht zu verletzen, sollte stets stärker sein, als der Wunsch nach anderen Erlebnissen. Liebeskummer hat in einer guten Partnerschaft nichts zu suchen, weil man  dem Partner vertrauen kann. 

 

Recht haben

Manchen Menschen ist das „Recht haben“ sehr wichtig für die Machtverhältnisse in der Familie.

So kann ein rechthaberischer und herrischer „Basta“-Vater oder eine sehr dominante Mutter die ganze Familie terrorisieren, vielleicht sogarim guten Glauben,dass alles richtig ist, was er/sie tut und von der Familie verlangt. Trotzdem ist die Stimmung in dieser Familie oft auf oder sogar schon unter dem Nullpunkt – vielleicht ohne dass der Verursacher das überhaupt bemerkt.

Ein Macho-Typ möchte immer recht haben, nicht nur seinen Partner, sondern auch seine Kinder zur Unterordnung (angeblich zu ihrem Besten) zwingen, auch wenn er diese liebt. Hierdurch können erhebliche Schwierigkeiten hervorgerufen werden.

Eltern erwarten ja eigentlich Liebe von ihren kleinen Trabanten. Genau das könnten sie sich aber mit ihrem Verhalten restlos verbauen, wenn sie öfters lautstark ihre Ansichten kundtun. Die Sprösslinge werden zwar kaum etwas dagegen sagen, doch denken können sie etwas ganz anderes. Solange die Kinder klein sind, kann das funktionieren, doch mit absoluter Sicherheit wächst der Widerspruchsgeist mit den Jahren.

Ein liebes Lächeln kann manchmal wahre Wunder bewirken, obes sich nun um Urlaub handelt, um die Gestaltung des gemeinsamen Sonntags oder um die kleinen Pflichten, welche die Kinder schon frühzeitig übernehmen sollten. Das kann in vielen Fällen im Rahmen einer Mini-Konferenz erfolgen. Eine derartig „geführte“ Familie wird immer glücklicher sein und besser funktionieren als eine „Basta-Familie“.

Auch die Kleinen müssen sagen können, was sie denken und fühlen, selbst wenn es den Eltern nicht passt. Also frage die Kinder doch einmal, was ihnen an deinem Verhalten nicht gefällt, was du anders machen könntest.

Hast du das schon jemals getan?

 

Du kannst auch hier suchen nach sehr interessanten Infos:

 

 

Liebeskummer in Beziehung ist überflüssig! Man muss sich nur etwas anstrengen.